Brelingen weiter Spitze

+++ Spielbericht I.Herren / 8.Spieltag +++

Wir nehmen es Vorweg! Achtes Spiel, achter Sieg und weiterhin Tabellenspitze!

Am gestrigen Sonntag traf unsere I.Herren unter den Augen eininger Zuschauer, trotz des schlechten Wetters auf den TV Mandelsloh. Diese stehen aktuell auf dem 4.Platz und waren in der Vorsaison schon mit dem FCB auf Augenhöhe. Auf Seiten der Brelinger nahm man das Spiel also keinesfalls auf die leichte Schulter!

Bereits nach wenigen Spielminuten hatten die Hausherren das Spielgeschehen in der Hand und die ersten guten Tormöglichkeiten. Die Gäste spielten vorwiegend das System des langen Balles! Kamen hierdurch jedoch auch das ein oder andere mal vor das Tor von Keeper Hinrich Gudehus, der im Laufe des Spiels noch in den Fokus rücken sollte. Die erste „Aufreger-Szene“ gab es, als er aus seinem Tor stürmte und einen hohen Ball in Verteidigermanier wegköpfte. Jedoch prallten hierbei Torhüter und Stürmer zusammen und der junge FC-Keeper, der eh schon angeschlagen ins Spiel ging, war Augenscheinlich der Verlierer des Duells. Nach 31.Minuten dann die nächste Aktion! Schuss von Mandelsoh auf das Brelinger Tor. Abwehrparade durch Hinrich Gudehus, der den abgewehrten Ball aufnehmen wollte und dann durch den heranrutschenden eigenen Verteidiger umgemäht wurde. Zu allem übel dadurch via Eigentor das 0:1 für Mandelsloh.

Nun galt es also schon wie in den Spielen zuvor den Rückstand wieder wett zu machen. Dies gelang in der 37.Minute Routinier Björn Tiedtke per direktverwandelten Freistoß, bevor in der Nachspielzeit der 1.Halbzeit Eigentorunglücksrabe Constatin Engel bei eigener Ecke den Ball über die Linie drücken und das 2:1 für den 1.FC Brelingen erzielen konnte.

Das die 2.Halbzeit turbulent werden würde war allen in der Kabine schon klar.

In der 52.Minute gab es vom FC-Keeper das Zeichen, dass es nicht mehr weiter geht. Somit musste Trainer Martin Damaske seine Handschuhe anziehen und die letzten 39 Minuten das Tor hüten.

Wie schon in der Vorwoche gaben die Brelinger Einwechslungen neue Impulse. So auch dieses mal. Jarle von Hörsten kam für Arne Thies und konnte kraftvoll in der 82.Minute das 3:1 erzielen. Der fällige Strafstoß in der 85.Minute für Mandelsloh und die Verkürzung auf 3:2 änderte nichts mehr an dem Ergebnis und ließ die Siegesserie des FC nicht abreißen!

Nun geht die englische Woche für den FC los. Am Donnerstag ist Mardorf-Schneeren zu Gast, bevor es am Sonntag zu Türkayspor Wunstorf geht und nächste Woche Donnerstag zum TSV Kolenfeld.

#like

#blauundweißeinlebenlang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.