10. Spiel – 10. Sieg Brelingen‘s Serie reißt nicht ab

+++ Spielbericht I.Herren / 10. Spieltag +++

Am gestrigen Sonntag reiste unsere I.Herren zum Ligakonkurrenten Türkspor Wunstorf.

Mit nur einer Niederlage aus sieben Spielen war man auf Seiten der Brelinger gewarnt dieses Spiel konzentriert anzugehen. Dennoch kam man nicht so richtig ins Spiel und einige Unkonzentriertheiten brachten die Brelinger Hintermannschaft in der Anfangsphase in Probleme. So ergab sich die erste große Tormöglichkeit für die Heimmannschaft aus Wunstorf, die durch Torhüter Hinrich Gudehus, der wieder zwischen den Pfosten stand, vereitelt werden konnte. So langsam kamen auch unsere Jungs in Blauweiß auf Betriebstemperatur und beschäftigten die Wunstorfer mit zunehmender Spieldauer. In der 27.Minute dann ein blitzsauberer Angriff des Tabellenführers über Außenverteidiger Erik Holm der den Ball per Aussenriss perfekt diagonal auf Kapitän Arne Thies durchspielte und dieser via Beinschuss den herauseilenden Türkspor-Keeper überwand. Nur drei Minuten später dann das 0:2 für die Gäste aus Brelingen durch Björn Tiedtke der per Heber aus gefühlten 16-Metern die Führung ausbaute.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Scheinbar besser eingestellt auf die Spielanlage der Gastgeber waren die Brelinger gleich wieder zur Stelle. Einwurf in der gegnerischen Hälfte von Marco Foitzik in der 52.Minute auf Björn Tiedtke, dieser mit einer körperdrehung um seinen gegenspieler herum und Flanke auf den 2ten Pfosten, wo Arne Thies nur noch den Ball zum 0:3 über die Linie drücken musste. Und es kam noch besser. Weitaufgerückte Wunstorfer wurden ausgekontert in der 55.Minute als David Lott vom linken Flügel eine punktgenaue Flanke hereinbrachte und Björn Tiedtke per Kopf das 0:4 erzielen konnte. Der nächste Treffer ging auch auf das Konto der Brelinger, nur leider in das falsche Tor! Ein zentral geschossener Freistoß der Flach auf das Tor kam wurde unglücklich abgefälscht und so stand es in der 66.Minute 1:4. Angefeuert durch den Anschlusstreffer bäumte sich Türkspor Wunstorf nochmal auf und liefen in das offene Messer. Ein Befreuungsschlag von Patrick Thies fand den eingewechselten Robin Kugler und der war auf und davon und nicht mehr einzuholen als er allein auf das gegnerische Tor lief. 1:5! Das durcheinander ausnutzend und den auflösungserscheinungen der Wunstorfer Hintermannschaft war Kugler in der 79.Minute auch an dem 1:6 beteiligt als er sich mit Björn Tiedtke via Doppelpass durch die Hintermannschaft spielte und für Tiedtke auflegte.

Danach wurde das Spiel nochmal ein wenig kurios! Der Unmut der Heimmanschaft richtete sich an den Schiedsrichter, der kurzerhand die rote Karte gegen einen Spieler von Türkspor zückte. Der Wunstorfer Trainer wollte im Anschluss seine Mannschaft vom Feld holen und einen Spielabbruch herbeiführen. Nach kurzen Diskussionen zwischen den Beteiligten von Türkspor beschloss man die letzten 10 Spielminuten noch zu absolvieren. Die Spannung war nun bei beiden Mannschaften raus und alle ersehnten sich den Abpfiff herbei. In der 83.Minute verwandelte Türkspor einen Handelfmeter zum 2:6 und in der 86.Minute eine schnellausgeführte Ecke zum 3:6. Durch die aufkeimende Hoffnung noch etwas an dem Ergebnis in der verbleibenden Spielzeit machen zu können, rückten die Wunstorfer gnadenlos hoch auf und wurden ohne große Gegenwehr ausgekontert. In der 89.Minute David Lott mit seinem 9.Saisontreffer zum 3:7 und Robin Kugler in der 90.Minute mit seinem 10.Saisontreffer zum 3:8.

Ein kurioses Ergebnis aber genauso kurios ist die unfassbare Siegesserie des 1.FC Brelingen, die nun alle bisher 10 Ligaspiele für sich entscheiden konnten und mit grandiosen 30 Punkten von der Tabellenspitze grüßen!

Weiter geht es am 17.10.2019 beim TSV Kolenfeld II.

#like

#blauundweißeinlebenlang

#einteameinziel

Klarer Sieg gegen Maardorf-Schneeren. Siegesserie reißt nicht ab.

+++ Spielbericht I. Herren / 9.Spieltag +++ Am gestrigen Feiertag musste unsere I. Mannschaft bei herbstlichen Wetter im Heimspiel gegen SG Mardorf-Schneeren II ran. Die Fovouritenrolle in diesem Duell klar. Es ging also darum dieser und den Erwartungen der Zuschauer gerecht zu werden! Tief stehende und auf Verteidigung eingestellte Gäste konnten den ersten Brelinger Treffer bis zur 18.Minute verhindern. Doch dann war es Björn Tiedtke, der den Ball volley nach Flanke von David Lott in die Maschen wuchtete. Ein Führungsaufbau musste jedoch bis zur 30.Minute warten. Emil Kociszewski war es, der nach einem David Lott Freistoß den Ball über die Linie zum 2:0 drückte. FC-Ersatzmann Gunnar Krauß, der für den verletzten FC-Keeper Hinrich Gudehus spielte, konnte den Weg in die Kabine nach weitestgehend 45 beschäftigungslosen Minuten antreten. Danach war der Bann gebrochen und die Gegenwehr der Gäste aus Mardorf ließ ebenfalls nach. Nur 6 Minuten nach Wiederanpfiff in der 51.Minute war es Moritz Steinfurth der auf 3:0 erhöhen konnte. Dann ein lupenreiner Hattrick von Björn Tiedtke (59./63./73.) und es stand 6:0. Ein gepfiffener Strafstoß wurde auf Seiten der Brelinger nicht genutzt. So war es Erik Holm in der 85.Minute der mit seinem Treffer den 7:0 Endstand besorgte. Im Anschluss freuten sich die blauweißen nicht nur auf eine warme Dusche, sondern schon jetzt auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag auswärts in Wunstorf. Bis dahin hat man 6 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Mesmerode.

+++ Wochen-Feiertagsüberblick +++

+++ Wochen-Feiertagsüberblick +++

Donnerstag, 03.10.2019

⚽Herren/2.Kreisklasse

1.FC Brelingen – SG Mardorf-Schneeren II

Anpfiff: 15.00Uhr

Samstag, 05.10.2019

⚽Frauen /Kreisliga

VFL Eintracht Hannover II – 1.FC Brelingen

Anpfiff: 15.00Uhr

Sonntag, 06.10.2019

⚽Herren/4.Kreisklasse

SV Eintracht Suttorf II – 1.FC Brelingen II

Anpfiff: 13.00Uhr

⚽Herren/2.Kreisklasse

Türkspor Wunstorf – 1.FC Brelingen

Anpfiff: 15.00Uhr

Kleiner Nachtrag: Am gestrigen Abend gewann unsere A1-Jugend mit 6:0 JFV Arminia-Scl und klettert somit vorerst auf den 2.Tabellenplatz in der Bezirksliga.

Das Pokalspiel unserer Frauenmannschaft in Luthe wurde wetterbedingt abgesagt.

Aber es stehen nun einige spannende Spiele in den nächsten Tagen an!

#blauundweißeinlebenlang

#wirsindbrelingen

Brelingen weiter Spitze

+++ Spielbericht I.Herren / 8.Spieltag +++

Wir nehmen es Vorweg! Achtes Spiel, achter Sieg und weiterhin Tabellenspitze!

Am gestrigen Sonntag traf unsere I.Herren unter den Augen eininger Zuschauer, trotz des schlechten Wetters auf den TV Mandelsloh. Diese stehen aktuell auf dem 4.Platz und waren in der Vorsaison schon mit dem FCB auf Augenhöhe. Auf Seiten der Brelinger nahm man das Spiel also keinesfalls auf die leichte Schulter!

Bereits nach wenigen Spielminuten hatten die Hausherren das Spielgeschehen in der Hand und die ersten guten Tormöglichkeiten. Die Gäste spielten vorwiegend das System des langen Balles! Kamen hierdurch jedoch auch das ein oder andere mal vor das Tor von Keeper Hinrich Gudehus, der im Laufe des Spiels noch in den Fokus rücken sollte. Die erste „Aufreger-Szene“ gab es, als er aus seinem Tor stürmte und einen hohen Ball in Verteidigermanier wegköpfte. Jedoch prallten hierbei Torhüter und Stürmer zusammen und der junge FC-Keeper, der eh schon angeschlagen ins Spiel ging, war Augenscheinlich der Verlierer des Duells. Nach 31.Minuten dann die nächste Aktion! Schuss von Mandelsoh auf das Brelinger Tor. Abwehrparade durch Hinrich Gudehus, der den abgewehrten Ball aufnehmen wollte und dann durch den heranrutschenden eigenen Verteidiger umgemäht wurde. Zu allem übel dadurch via Eigentor das 0:1 für Mandelsloh.

Nun galt es also schon wie in den Spielen zuvor den Rückstand wieder wett zu machen. Dies gelang in der 37.Minute Routinier Björn Tiedtke per direktverwandelten Freistoß, bevor in der Nachspielzeit der 1.Halbzeit Eigentorunglücksrabe Constatin Engel bei eigener Ecke den Ball über die Linie drücken und das 2:1 für den 1.FC Brelingen erzielen konnte.

Das die 2.Halbzeit turbulent werden würde war allen in der Kabine schon klar.

In der 52.Minute gab es vom FC-Keeper das Zeichen, dass es nicht mehr weiter geht. Somit musste Trainer Martin Damaske seine Handschuhe anziehen und die letzten 39 Minuten das Tor hüten.

Wie schon in der Vorwoche gaben die Brelinger Einwechslungen neue Impulse. So auch dieses mal. Jarle von Hörsten kam für Arne Thies und konnte kraftvoll in der 82.Minute das 3:1 erzielen. Der fällige Strafstoß in der 85.Minute für Mandelsloh und die Verkürzung auf 3:2 änderte nichts mehr an dem Ergebnis und ließ die Siegesserie des FC nicht abreißen!

Nun geht die englische Woche für den FC los. Am Donnerstag ist Mardorf-Schneeren zu Gast, bevor es am Sonntag zu Türkayspor Wunstorf geht und nächste Woche Donnerstag zum TSV Kolenfeld.

#like

#blauundweißeinlebenlang