Brelingen mit ungeheurem Siegeswillen zum 7. Sieg in Folge

+++ Spielbericht I. Herren / 7.Spieltag +++

Am gestrigen Sonntag musste unsere Mannschaft beim bis dato ungeschlagenen FC Mecklenhorst ran.

Das dies keine einfache Aufgabe werden würde, war allen im Vorfeld klar. Mesmerode im Nacken und als Tabellenführer der Gejagte zu sein, ist eine neue Herausforderung für das Damaske-Team.

Die blauweißen gingen Selbstbewusst in das Match und das Spielgeschehen fand überwiegend in der Hälfte der Gastgeber statt. Mecklenhorst beschränkte sich auf das Spiel mit langen Bällen und dem Konterspiel. Brelingen mit einem leichten Chancenplus, dennoch gingen beide Teams mit 0:0 in die Pause.

Auf Brelinger Seite war man gewarnt und musste dennoch wahrnehmen das der FCM besser im Spiel war und sich in der Hälfte der Brelinger mit frühem Pressing festsetzte. So ging der 1.FC Brelingen in der 58.Minute mit 1:0 in Rückstand. Die vorherige Parade von Hinrich Gudehus konnte dies auch nicht mehr verhindern. Wieder einige Brelinger Zuschauer die sich auf den Weg nach Mecklenhorst machten, mussten dann in der 65.Minute das 2:0 ansehen. Unsere Mannschaft somit vermeidlich auf der Verliererstraße. Ob es die mahnenden Worte des FC-Keepers waren „denkt dran, gegen Horst haben die das auch geschafft!“, oder die Einwechslung beim FCB. Egal! Es ging nochmal frischer Wind durch das Mecklenhorster Waldstadion und die blauweißen stemmen sich gegen die drohende Niederlage. In der 78.Minute David Lott und in der 85. & 87. Minute sein Bruder Simon Lott drehten das Spiel zu Gunsten der blauweißen! Damit wurde für das erste die Tabellenführung verteidigt. Der nächste Brocken wartet jedoch schon am kommenden Sonntag in Brelingen auf die Jungs. Zu Gast dann der TV Mandelsloh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.